Version Android

Version iPhone

Freitag, 13. oKtober 2017 - 18 Uhr
Beginn der Ausstellung "Détours Numériques"

18 Uhr - Dans les salles d'accueil de l'hôtel, sur les terrasses et patio, capté des toits de la ville et de la place Montfort :
une installation " RADIO Y " de Lucien GAUDION
Projection de "Porte-paroles" de Flore Eckmann


 

 Performance “Plugin circus/muqueuses images“ de Vincent RIOUX et de Thibaud de GRANDPRE
 20 h 00 - Rencontre avec les artistes de “DETOURS“ au Théatre des 2 mondes
Projection, discussions avec les artistes et le public animées par Dominique LIAUTARD. En présence de Vincent RIOUX, chargé du Pôle numérique à l’ENSBA (école nationale supérieure des Beaux-Arts de Paris) et artiste, de Lucien GAUDION, Thibaud de GRANDPRE, Flore ECKMANN, Max BLOTAS, Petra VAN DER MEIJDEN et Hans PRONK, de Pablo CAVERO,  de Suzy LELIEVRE et Sébastien TAILLEFER et d’Eléonore GEISSLER.
Circuits "Détours" en Drome Provençale Samedi 14 et Dimanche 15 octobre
Programme complet du week-end  sur detournumerique.com et réservation au 04 75 96 01 29
 

SaMSTAG 21. Oktober 2017  ab 21 Uhr

On entend lire jusqu'au bout

12 heures de lecture collective en relais de "Guerre et Guerre" de Laszlo Krasznahorkai

"Je ne suis pas devenu fou [...] mais je vois aussi clairement que si j’étais fou"

    
« Ses longues phrases tortueuses m’enchantent, et même si son univers apparaît ténébreux,toujours nous faisons l’expérience de cette transcendance synonyme selon Nietzsche de consolation métaphysique. »Imre Kertész
                       

Surprises - überraschend und unerwarted
 

Zimmer 9 :  Guillaume Louot 


Malerei auf den Wänden des Zimmers nach einem Werk von David Hockney.
« Bigger splashes »  ist eine geometrische Serie inspiriert durch eine Malerei von Hockney 1967.
Diese Serie funktioniert besonders durch den Gebrauch aller RAL Farben und deren Nuancen in Kombination mit dem hellen blau des Schwimmbads.
https://guillaumelouot.blogspot.fr/

 

Zimmer 23 : Julia Kremer


Als Julia Kremer zu uns kam, hatte sie ein Foto aus einer Zeitschrift ausgewählt.
Stark vergrössert, deformiert und mehrfach reproduziert im Copyshop auf der Ecke hat Sie hiermit das Zimmer 23 tapeziert.
http://juliakremer.tumblr.com/


Chambre 25: Simone Simon


Eine CD, eine Fotokopie und Auszüge der Foto- und Toninstallation
« Ne regardez pas le renard passer » von Simone Simone
(Ausstellung Galerie Eva Vautier – Nizza)
http://www.simonesimon.com/

 

Zimmer 34 : Cécile Bart


Zum Anlass unserer Supervues hat Cecile Bart für uns das Zimmer 34 gestaltet und uns damit eine grosse Freude gemacht, die wir gerne mit unseren Gästen teilen.
Die Idee der Künstlerin ist grosszügig und grossflächig, das Kunstwerk hingegen fragil, fein und hochempfindlich.
Es handelt sich hierbei um (Tergal-) Leinwand – die mit einer fast transparenten Technik bemalt und behandelt und daraufhin auf unseren Wänden angebracht wurde.
Eine äusserst seltene und einzigartige Gelegenheit in ein Kunstwerk « einzutauchen ».
http://www.cecilebart.com/


 

La Cabane - Der kleine Raum

« Was denkst du ? Wie wäre es, wenn wir einen separaten Bereich hätten oder anbieten könnten, ein Zelle oder kleine Kabine... Ein Bereich, der allen zugänglich ist – aber zugleich fern dem Rest der Welt – ein Bereich,  in dem man sich für einen kurzen Moment nur der Betrachtung hingeben kann...ganz einfach so...für einige wenige Minuten...ein Fenster, zum Teilen mit Anderen, sich öffnend ins Dunkle...
 
« Hmmh, ja... aber wo ? »
 
« Na hier, hier im Hotel!! Wir könnten Kurzfilme projezieren, Liebesfilme zeigen, absurde Filme, philosophische Filme, Filme über Kunst,... Filme, Filme, Filme...
 
« Ja...das ist gut... manchmal könnten wir auch nur ein Kunstwerk hineinstellen...eine Malerei, eine Skulptur oder nur ein bisschen Poesie, zum Lesen, zum Betrachten – alleine, in der Stille... Was denkst du? »
 
« Vielleicht, ja vielleicht, aber Filme...Filme nehmen dich mit ! Ich liebe Filme... Filme von Thierry Mouillé, Till Roeskens, David Clarebout oder Anri Sala... »
 
« Ja tatsächlich - das wäre grossartig ! So hätten wir gleichzeitig die Gäste des Hotels, aber auch die Besucher von Vaison !!
 
« Richtig! Dienstags wäre ein guter Tag, Markttag, viele Menschen – und die könnten ihre Einkäufe und Körbe an der Rezepion lassen und sich selber einen kurzen Augenblick gönnen, ein kurzen Moment mit Blick auf die Visionen anderer »
 
« Ja und dazu  noch die Gäste des Hotels, Menschen die Ferien machen, Verliebte, Reisende, Arbeiter, Fahrradfahrer...Kunden, die dieses Geschenk annehmen würden wie manchmal ein kleines Bonbon an der Rezeption... »
 
« Wir werden es nicht « private vorstellung » nennen...auch nicht « bilder der welt » (obwohl ich diesen Namen irgendwie mag...)... »
 
« Was hälst du von « Das Cabanon » ...hmh...das ist vielleicht etwas verwirrend? « 
 
« Hmh, ja, vielleicht hast Du recht...lass uns über den Namen später nachdenken...aber die Idee ist geboren, lass uns hieran arbeiten !! »
 
...
 
Beginn der Videovorführungen im November 2017



 


 

Ausstellungen

Frederic Houvert - Fraga -
13. - 14. August 2015 / in Zusammenarbeit mit der Association les Petites Bobines et Angle / St Paul-Trois-Châteaux



……« Houvert se sert de pochoirs grossièrement découpés pour peindre des feuilles stylisées sur ses toiles. De là découle le troisième acte plastique permettant de porter un regard neuf sur le mélange de représentation et d’abstraction spécifique à son travail. Car en procédant de la sorte, il atténue l’importance de la gestualité dans la création du tableau, l’emploi de pochoirs impliquant une prise de distance par rapport à la pratique du peintre travaillant à main levée. Il est de nouveau de Matisse composant ses dernières œuvres à l’aide de gouaches découpées, sans les peindre au sens traditionnel du terme.

Auszug aus einem Text von Pierre Tillet « Les feuilles, le mur, l’élan et la retenue »

Frédéric Houvert, geboren 1980 in Toulon, Frankreich. Lebt und arbeitet in 69004 Lyon - 7 rue d’Ivry
www.frederic-houvert.com - frederic.houvert@gmail.com


 
 



Now Here David Ancelin du 5/09 au 20/12 2015








scatvids.club A LOT OF CRAP javcinema.com
Gratis WLAN
Gratis WLAN
Jedes Zimmer ist einzigartig
Jedes Zimmer ist einzigartig
Terrasse
Terrasse
Frühstück
Frühstück
Bibliothek
Bibliothek
Klimaanlage
Klimaanlage
Kein Aufzug
Kein Aufzug